Direkt zum Inhalt wechseln

Cortina XR6

Es war definitiv keine leichte Aufgabe den populären und beliebten „Ford Cortina 30S“ zu toppen. 1981 brachte Ford ein Fahrzeug auf den Markt, welches seinen Vorgänger in den Schatten stellen sollte. Es wurde auf den Namen „Cortina XR6“ getauft und war speziell für den südafrikanischen Markt vorgesehen. Chrom Akzente wurden verbannt und durch sportliche Mattschwarze Applikationen ersetzt. Mehrspeichenfelgen, Sportsitze und Performance Verbesserungen setzten den Ford entsprechen in Szene. Das Wichtigste und beste am XR6 verbarg sich jedoch unter der Motorhaube: Der 138 PS starke 3.0 Liter Essex V6 welcher uns hier in Europa vor allem aus Capri, Granada und Transit bekannt ist. Gepaart mit einem Manuellen 4-Gang Schaltgetriebe gelang der Sprint von 0 auf 100 km/h in ca. 9 Sekunden.

Auffällig war vor allem die angepasste Hinterachsaufhängung. Die 4-Lenker Konstruktion aus den europäischen Cortinas wurde durch eine stabilere 5-Lenker Aufhängung ersetzt um diese an die Straßen Afrikas besser anzupassen.

Die Kombination aus Fahrwerk, Karosse und Motor konnte sich definitiv sehen lassen und macht eindeutig klar: Um Eleganz geht es hier ganz sicher nicht!
Erworben werden konnte der XR6 für 8490 südafrikanische Rand, umgerechnet ca. 480€ (Stand 11.2021).

Im gleichen Jahr veröffentlichte Ford eine Version des XR6 welche „XR6 Interceptor“ genannt wurde. Diese wurde als Homologationsfahrzeug für den Rennstreckeneinsatz in lokalen Rennserien benutzt.

Zur neuen Ausstattung gehörten: Dreifach Weber DCNF Vergaseranlage, schärfere Nockenwelle, Fächerkrümmer, Anpassungen des Fahrwerks, eine 3.08 Hinterachsdifferential Übersetzung und breitere 13 Zoll felgen der Firma Ronal. Der 3.0 Essex V6 leiste in dieser Ausführung ca. 160 PS. Die „XR6 Interceptor“ gab es nur in der Farbe rot zu kaufen. Die Stückzahl beläuft sich auf gerade einmal 250 Stück.

Diese Kombination machte den Cortina XR6 auf der Rennstrecke wie auch auf der Straße zu einer wahren Legende der afrikanischen Muscle Cars.

Ford war leider sehr sparsam mit technischen Details zum XR6 Interceptor. Man schätzt die Leistung des Interceptor V6 auf ca. 160 PS. Den Sprint von 0 auf 100 km/h soll er in ungefähr 8 Sekunden schaffen.

In 1983 wurde eine spezielle „XR6 TF“ Version veröffentlicht um die Rennerfolge des „Team Ford“ mit dem XR6 zu feiern. Grundsätzlich waren es „nur“ XR6 welche Außen wie Innen in den Teamfarben des Team Ford (weiß und blau) gehalten wurden.

Technische Details

Karosserieformen ["Limousine"]
Nutzfahrzeug-Aufbau Keine Angaben
Gemischaufbereitung Vergaser
Zylinderanordnung V-Form
Zylinderanzahl 6-Zylinder
Nockenwellenposition OHV
Nockenwellen Anzahl 1
Ausgleichswelle Nein
Antrieb Heckantrieb
Getriebe 4-Gang
Bremse VA: Scheibe HA: Trommel
Kraftstoff Benzin
Leistung [PS] 138
Hubraum [Liter] 3.0
Drehmoment ~247 Nm
Reifengröße 13 Zoll
Verbrauch ~ 15L / 100km
Fahrleistung Vmax: ~210 km/h , 0-100 km/h: ~9 Sekunden
Maße u Gewichte ~1000-1100 kg
Sonstige Informationen Keine Angaben

Weitere Fahrzeuge

* Pflichtfelder