Direkt zum Inhalt wechseln

12M G13AL

Der Taunus 12m G13AL wurde 1952 aufgrund er guten Rundumsicht und seines guten Fahrwerks gelobt. Natürlich aus der damaligen Sicht gesehen. Man sprach von einer „Glaskanzel“. Die erste Serie (1952-1954) hatte noch die „geteilte“ Hinterachse des Buckeltaunus und unterschied sich im Schwellerbereich von den späteren Ausführungen, die als 12m-55 mit der Bodengruppe des 15m G4BAL harmonisiert wurde. [FS] [JS]

Technische Details

Karosserieformen Limousine, Kombi, Kastenwagen, Cabrio, Pick Up
Nutzfahrzeug-Aufbau Keine Angaben
Gemischaufbereitung Vergaser: Solex 28 VFIS
Zylinderanordnung Reihe
Zylinderanzahl 4-Zylinder
Nockenwellenposition seitengesteuert
Nockenwellen Anzahl 1
Ausgleichswelle Nein
Antrieb Heckantrieb
Getriebe 3-Gang und 4-Gang auf Wunsch
Bremse Hydraulisch, Trommel V&H
Kraftstoff Benzin
Leistung [PS] 38
Hubraum [Liter] 1.2
Drehmoment Keine Angaben
Reifengröße 5.60-13
Verbrauch 8
Fahrleistung 115km/h, 40sek.
Maße u Gewichte Keine Angaben
Sonstige Informationen Keine Angaben

Weitere Fahrzeuge

* Pflichtfelder